Stichwortsuche




Arbeiten im Ausland

Hier bekommen Sie Informationen über das Arbeiten im Ausland.

Algerien 

Inhalt
  • Allgemeine Informationen
  • Einreisebestimmungen
  • Arbeitsmarkt
  • Sozialversicherung
  • Sicherheitshinweise für Algerien
  • Nützliche Links

Allgemeine Informationen

Ländername: Demokratische Volksrepublik Algerien (El-djumhuriya el-djazairiya ed dimukratiya esch-schaâbiya)
Hauptstadt: Algier (über 3 Mio. Einwohner)
Größe: 2,38 Mio. Quadratkilometer (7-fache Größe Deutschlands)


Klima: Mittelmeerklima in der Küstenzone, sonst Wüstenklima
Lage: 1.200 km lange Mittelmeerküste, 6.000 km Grenze zu Tunesien, Libyen, Niger, Mali, Mauretanien, Westsahara und Marokko


Bevölkerung: rund 32 Mio. Araber und Berber, die Wachstumsrate ist derzeit rückläufig, der Großteil der Bevölkerung ist unter 30 Jahren (im Vergleich zu Deutschland ist die Anzahl sehr groß)
Landessprache: Arabisch, Mazirisch; Verkehrssprache auch Französisch
Religion: Islam, sunnitisch (Staatsreligion), unter 3 % Christen


Regierungsform: Republik
Verwaltungsstruktur: 48 Verwaltungsbezirke (Wilayate), aufgeteilt in 1541 Gemeinden


Einreisebestimmungen

Für die Einreise nach Algerien muss der Reisepass mindestens 6 Monate über das beabsichtigte Reisedatum hinaus gültig sein. Für mitreisende Kinder ist kein eigener Reisepass erforderlich, es genügt ein Kinderreisepass, oder ein Eintrag im Reisepass eines Elternteils.

In jedem Fall ist aber ein Visum erforderlich. Dieses muss mindestens zwei Wochen vor Antritt der Reise bei der algerischen Botschaft oder beim algerischen Generalkonsulat kostenpflichtig beantragt werden.

Empfohlen wird ein präziser Nachweis über die geplante Reiseroute, den Aufenthaltsgrund, die beauftragten Reiseveranstalter o.ä. an den Antrag anzuhängen.

Arbeitsmarkt

Algeriens Energiewirtschaft erzeugt zwar hohe Einnahmen, schafft dafür aber nur wenige Arbeitsplätze, an denen es im Land generell mangelt. Erklärtes Ziel der Regierung ist daher die Schaffung von Wachstum und Beschäftigung außerhalb der Energiewirtschaft aufzubauen und zu fördern.

Nach dem islamischen Terrors in den 1990er Jahren hat Algerien den Weg von der sozialistischen Planwirtschaft hin zur Marktwirtschaft eingeschlagen. Der Handel ist bereits seit langem liberalisiert. Strukturreformen wie beispielsweise die Privatisierung von Staatsbetrieben und Banken erweisen sich jedoch angesichts der ohnehin hohen Arbeitslosigkeit als schwierig. Die Regierung versucht mit staatlichen Unterstützungsprogrammen vor allem kleinen bis mittleren Unternehmen, sowie der Landwirtschaft auf die Beine zu helfen, um so Arbeitsplätze für die mehrheitlich junge Bevölkerung zu schaffen.


Durch diese Maßnahmen und die staatlichen Programme zum Ausbau der Infrastruktur liegt die Arbeitslosenquote nach offiziellen Angaben etwa bei 11,3 % - mit einer höheren Dunkelziffer ist allerdings zu rechnen.

Sozialversicherung

Für Urlauber bietet es sich an, eine Reisekrankenversicherung mit medizinisch notwendigem bzw. medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport abzuschließen. Dieses sollte vor dem Antritt der Reise geschehen.

Bei langfristigen Auslandsaufenthalten in Algerien sollte man sich neben der Auslandskrankenversicherung auch über Pflegeversicherung, Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung Gedanken machen.

Sicherheitshinweise für Algerien

Bei Aufenthalten in Algerien rät das Auswärtige Amt zu erhöhter Vorsicht. Es kommt in Algerien, insbesondere im Norden und Nordosten des Landes einschließlich der Hauptstadt Algier, immer wieder zu Terroranschlägen, die sich zunehmend auch gegen westliche Interessen richten. Zudem besteht - vor allem in den Saharagebieten Südalgeriens - weiterhin die Gefahr von Entführungen. Von Reisen in die Gebiete südlich der Städte Béchar, Ghardaia, Touggourt und El-Oued wird allgemein abgeraten, sowie von Reisen in die Grenzgebiete zu Mauretanien, Mali und Niger.


(Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.)

Nützliche Links

Deutsche Botschaft Algier

Auswärtiges Amt

Nähere Länderinformationen