Jobs per E-Mail

Speichern Sie Ihre aktuelle Suche ab und Sie erhalten kostenlos passende Jobs per E-Mail!
Suche/Jobfinder speichern

Aktuelle Filter

Sie können Ihre Suche weiter einschränken, indem Sie unten ein oder mehrere Filterkriterien auswählen.

    Bäcker Ausbildung: 4 Stellenangebote online

    4 Bäcker Ausbildung online

    Ausbildung zum Bäcker machen - passende Stellen sind hier online

    Sie sind gerade auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz? Dann machen Sie doch eine Ausbildung zum Bäcker! Auf unserer Internet Jobbörse finden Sie regelmäßig neue und interessante Ausbildungsangebote in diesem und vielen anderen Bereichen. Informieren Sie sich online über den Beruf in einer Bäckerei. Ihre Bewerbung können Sie schnell und einfach online verschicken! Starten Sie mit einer Ausbildung in den Beruf des Bäckers und zaubern sie köstliche Gaumenfreuden.



    Berufe im Handwerk – Wissenswertes über das Berufsbild des Bäckers / der Bäckerin

    Ausbildungsplätze lassen sich in Unternehmen, wie Bäckereien, Fachgeschäften, Cateringfirmen und selbstverständlich auch in einem Hotel oder in der Gastronomie finden. Generell beinhaltet die Ausbildung eine Laufzeit von drei Jahren. In dieser Zeit lernen Sie alle wichtigen Tricks und Kniffe für den richtigen Umgang mit verschiedenen Teigmassen. Dabei kommt es insbesondere auf die Auswahl der richtigen Zutaten an, damit die köstlichen Brötchen nicht nur optisch etwas her machen, sondern auch den Geschmack des Kunden treffen. Allerdings fertigt man als Bäckerin nicht nur Brötchen, sondern auch verschiedene Brotsorten und andere Backwaren. Wie viel Gramm Zucker und Mehl werden benötigt? Wie lang muss der Teig geknetet werden? All diese Fragen sind sehr wichtig für einen Bäcker / eine Bäckerin. Außerdem erlernt man wie man einzelnes Gebäck mit hübschen Dekor Elementen, wie Schokolade oder Sahne verziert. Damit die goldbraun gebackenen Teigwaren geschmacklich abgerundet im Verkaufsraum präsentiert werden können, sind verschiedene Füllungen anzufertigen. Ob es um Schokoladenguss, eine Cremefüllung oder eine Zuckerglasur geht, bei der Dekoration sind dem Handwerk des Bäckers hinsichtlich seiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. So spritzt er die sorgfältig zubereitete Sahnefüllung in die köstlichen Windbeutel oder die Marmelade in die Berliner. Dieses Handwerk zu erlernen, bedarf einiger Übung, die Bestandteil Ihre Ausbildung sein wird. Wer Berufe erlernen will, die sich vorwiegend mit Lebensmitteln beschäftigen, sollte mit den gängigen Hygienevorschriften vertraut sein. Daher sind sie auch wichtiger Bestandteil in Ihrer Ausbildung zum angehenden Bäcker. Das setzt voraus, dass Arbeitsflächen, Ablagen und Hilfsmittel regelmäßig gereinigt, auf ihre Sauberkeit überprüft werden und bei Mängeln eine fachgerechte Reparatur eingefordert wird. Damit der Bäcker, die für seine Arbeit notwendigen Zutaten ordnungsgemäß verarbeiten kann, erlernt er bereits in der Ausbildung den Umgang mit allen wichtigen Geräten und Maschinen. Darunter fallen zum Beispiel Teigmischer oder auch die richtige Verwendung des Ofens. Während im Ausbildungsbetrieb alle praktischen Lehrinhalte vermittelt werden, erlernen Sie in der Berufsschule auch theoretische Fachkenntnisse eines Bäckers. Außerdem gilt es Arbeitsabläufe zu planen und zu organisieren. So legt sich der Bäcker schon vorab seine Arbeitsschritte zurecht.

     

    Anforderungen für den Bäcker in einer Backstube

     

    Die Arbeit eines Bäckers ist sehr anstrengend, da er bereits in der Nacht aus den Federn muss, um in der  Bäckerei fleißig zu sein. Wer jedoch mit Leidenschaft Bäcker ist, der gewöhnt sich sehr schnell an den veränderten Tagesrhythmus und genießt den im Vergleich zu anderen Berufen frühen Feierabend. Belastbarkeit und Pünktlichkeit sind also schon mal wichtige Voraussetzungen. Schließlich will die Kundschaft frische Frühstücksbrötchen und Brot kaufen. Handwerkliches Geschick und Interesse für filigrane Arbeiten sind ebenso wichtig. Ein bestimmter Schulabschluss wird in der Regel nicht zwingend vorausgesetzt. Es empfiehlt sich aber zumindest einen Hauptschulabschluss vorlegen zu können. Zur Arbeit in einer Bäckerei gehört allerdings auch, dass man Teamfähigkeit mitbringt. Nur so können Arbeitsabläufe stimmig koordiniert und ausgeführt werden.

     

    Perspektiven nach der Ausbildung

     

    Nach Abschluss der Ausbildung haben Sie die Möglichkeit eine Meisterprüfung abzulegen, um sich irgendwann einmal selbstständig zu machen. Wer besonderes engagiert ist, kann mit dem entsprechenden Schulabschluss und den richtigen Qualifikationen ein Studium in den Bereichen Lebensmitteltechnologie oder Ernährungswissenschaften beginnen.

     

    Sie sind vom Beruf des Bäckers begeistert und möchten auch Tag für Tag die leckersten Brötchen und Brote backen? Dann versenden Sie noch heute Ihre Bewerbung. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

    ×
     

    Kostenlos passende Jobs per E-Mail

    Melden Sie Ihren Jobfinder an

    Ihre Suche:

    Beruf: Auszubildende Bäcker / Bäckerin

    Geben Sie Ihrem Jobfinder einen Titel:
    Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein:
    Neuen Jobfinder anlegen

    Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung sowie dem Anlegen eines Accounts einverstanden. Sie können der Zusendung von E-Mails zu ähnlichen Leistungen widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten (z.B. Kosten Ihres Internetproviders) entstehen.

    Jobs per Email