0
Über uns

HOTELFACHSCHULE THUN

 

Die Hotelfachschule Thun war schon immer etwas anders. Sie ist bekannt für Innovation, Fortschritt und Vision. Neu wartet sie mit einem neuen Businessmodell auf, das im gesamten D-A-CH-Raum einzigartig ist. Auf dem Campus entsteht ein eigenes Hotel. Das The Lab Hotel ist Innovationsplattform und Lernort für die Studierenden.

Die Infrastruktur wird im März 2021 eröffnet. Neben neuen Hotelzimmern, Serviced Apartments, Co-working Spaces oder der trendigen Bar bilden die sogenannten Lab Rooms das Herzstück vom The Lab Hotel und damit die Schnittstellen zwischen Hotellerie, Branche und Bildung. Dies ist der Ort, in dem Trends, neue Technologien und Ideen aus Hotellerie und Gastronomie mit Branchenpartnern ausprobiert und umgesetzt werden können. In diesem Netzwerk entstehen Konzepte und Geschäftsideen, um in dem sich schnell ändernden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Studierende erhalten im The Lab Hotel nebst Unterricht und Praktika einen dritten Lernort. Dadurch können sie das im Unterricht Erlernte direkt in der Praxis anwenden. Ausserdem steht ihnen mit den Lab Rooms oder im Bereich Gastronomie eine Plattform zur Verfügung, um eigene Konzepte umzusetzen. Durch den direkten Zugang zu einem vielseitigen Partnernetzwerk und den unmittelbaren Praxisbezug werden sie optimal auf ihr Berufsleben vorbereitet.

Als einzige Hotelfachschule der Schweiz bietet die Hotelfachschule Thun den Studiengang zur «dipl. Hôtelière-Restauratrice HF» bzw. zum «dipl. Hôtelier-Restaurateur HF» auch berufsbegleitend an.

 

Studienaufbau Vollzeitstudium

Die Ausbildung dauert 3 Jahre, aufgeteilt in das CheckIn-Semester, welches die Einstiegswoche sowie die Module Küche, Restauration sowie Rooms Divisions beinhaltet. Theorie und gecoachte Praxis in „The Lab Hotel“ ergänzen sich. Im 2., 4. und 6. Semester findet Theorieunterricht in den Bereichen Gastronomie und Hotellerie, Wirtschaft und Recht sowie Sprache und Kommunikation statt.
Die Semester 3 und 5 sind Praktikumssemester, die in verschiedenen Abteilungen eines Hotel- oder Restaurationsbetriebes absolviert werden.

 

Studienaufbau berufsbegleitendes Studium

Das berufsbegleitende Studium dauert 3,5 Jahre. Der Unterricht nimmt grundsätzlich zwei aufeinanderfolgende Wochentage in Anspruch, wobei pro Semester jeweils eine durchgehende Projektwoche stattfindet. Auch hier startet die Ausbildung mit dem CheckIn-Semester (Module Küche, Restauration und Rooms Divisions). Danach folgen 6 Schulsemester mit Unterricht in den Bereichen Gastronomie und Hotellerie, Wirtschaft und Recht sowie Sprache und Kommunikation. Der Praxistransfer erfolgt während der gesamten Studiendauer über ein Anstellungsverhältnis bei einem Unternehmen der Hospitality-Branche.

Die Hotelfachschule Thun ist eine Partnerschule von HotellerieSuisse und eine der führenden praxisorientierten Managementschulen für Hotellerie und Gastronomie in der Schweiz.

Kontakt
Hotelfachschule Thun
Mönchstrasse 37, Postfach 113
CH-3602  Thun

praktikum@hfthun.ch
Bewertungen
Jobs

Alle 30 Jobs anzeigen